Kirchengemeinderäte

Einrichtung

Unterjettingen
Sindlingen

Art der Tätigkeit

Leitungsfunktion

Arbeitsfeld

Männerarbeit
Frauenarbeit
Senioren
Kinder
Jugendliche
Konfirmanden
Erwachsene
Alle Generationen
Junge Familien

Voraussetzungen

Organisationstalent
Gesprächsbereitschaft

Umfang

1 x im Monat

Wann

Nach Absprache

Beschreibung

Wir suchen für die nächste Wahlperiode

Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte

Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Der Pfarrer leitet gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Bei uns in Unterjettingen sind neun Kirchengemeinderäte aktiv. Zusammen mit dem Pfarrer und der Kirchenpflegerin bilden sie den Kirchengemeinderat.  

 

 

Anforderungen

Die Amtsverpflichtung des Kirchengemeinderats

Die gewählten Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte werden nach ihrer Wahl in einem Gottesdienst in ihr Amt eingeführt. Das Versprechen, das ihnen dabei abgenommen wird, lautet: 

„Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will meinen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun.“

(§ 34 Kirchliche Wahlordnung)

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner